Informationen für Ärzte

Gerade im Bereich von psychosomatischen Beschwerden oder chronischen Erkrankungen kann die Körperarbeit als begleitende Therapie von grossem Wert sein. Als Polarity-Therapeutin arbeite ich mit den Gelenken, den Muskeln, dem Gewebe, dem Nervensystem, den Reflexen und biete auch Gespräche an.

Die Anwendung von Polarity ist vielfältig. Am häufigsten kommen Klienten wegen Verspannungen, Schmerzen, Stress, Verdauungs- und Schlafstörungen, Krankheiten, Beschwerden und Traumata zu mir (Anwendungen).

Ich habe einen medizinischen Beruf erlernt und es ist mir ein grosses Anliegen mit Ärzten zusammen zu arbeiten. Ich bin auch sehr gerne bereit kurze Verlaufsberichte zu verfassen.

Die meisten Krankenkassen beteiligen sich über eine entsprechende Zusatzversicherung an den Sitzungskosten für Polarity Therapie.

Kernstück meiner Arbeit

  • Begleitung bei akuten oder chronischen Krankheiten, Unfällen und Traumata
  • eine andere Beziehung/Empfindung zum eigenen Körper erlangen
  • eine andere Einstellung zu Krankheit und Gesundheit erarbeiten
  • Unterstützung in herausfordernden oder belastenden Lebenssituationen
  • Unterstützung bei der Eigen- und Persönlichkeitsentwicklung
  • Entspannung finden und Ressourcen aufbauen

Artikel zu Polarity Therapie erschienen im VSAO Journal 1 – Januar 2010.